Birgitt Williams in Hamburg

Open Space- und Leadership Expertin Birgitt Williams (USA) ist am 4. und 5. Mai Hamburg

Mitbestimmen, wer will das nicht? Und so kommt es nicht von ungefähr, das in Zeiten von Digital Leadership, Management by Internet, Holokratie, Soziokratie das Thema Demokratie im Kontext von Wirtschaft eine niegekannte Blüte erfährt: geht es doch um nichts weniger, als um einen Weg, der den Unternehmen Innovation, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit verspricht. Hochkarätig besetzte Konferenzen, wie „Das demokratische Unternehmen“ belegen die Relevanz des Themas. Damit Demokratie im Unternehmen gelingen kann, braucht es eine Kultur der Selbstverantwortung. Wie das gelingen kann, zeigt Birgitt Williams in ihrem Workshop in Hamburg. Ein Beitrag von Alexander Schilling. Continue reading

Echte Bürgerbeteiligung als politisches Zukunftsmodell- Die brasilianische Stadt Recife erhält den Reinhard-Mohn-Preis

Vor dem Hintergrund der Frage, wie zukunftstaugliche Unternehmensführung aussieht, ist die politische Würdigung des Themas Partizipation in Form echter Bürgerbeteiligung einer Stadt interessant. Bürgerbeteiligung heißt: der Einzelne gestaltet das Ganze aktiv und eigenverantwortlich mit. Eigentlich der Grundgedanke von Demokratie. Bislang jedoch alles andere als gelebte Praxis. Dass der Demokratische Gedanke im Gewand eines zukunftstauglichen Ansatzes neu ins Bewusstsein rückt, verwundert nicht: Spätestens Stuttgart21 hat gezeigt, dass eine Politik ohne die echte Beteiligung und Einbeziehung der Bürger zukünftig nur noch schwer machbar sein wird. Bemerkenswert ist, dass ausgerechnet ein Land, das 20 Jahre von einer Militärdiktaur geplagt wurde vormacht, wie es gehen kann: Gestern bekam die brasilianische Stadt Recife den Reinhard-Mohn-Preis für ihr Bürgerbeteiligungsmodell verliehen. Continue reading