Birgitt Williams in Hamburg

Open Space- und Leadership Expertin Birgitt Williams (USA) ist am 4. und 5. Mai Hamburg

Mitbestimmen, wer will das nicht? Und so kommt es nicht von ungefähr, das in Zeiten von Digital Leadership, Management by Internet, Holokratie, Soziokratie das Thema Demokratie im Kontext von Wirtschaft eine niegekannte Blüte erfährt: geht es doch um nichts weniger, als um einen Weg, der den Unternehmen Innovation, Nachhaltigkeit und Zukunftsfähigkeit verspricht. Hochkarätig besetzte Konferenzen, wie „Das demokratische Unternehmen“ belegen die Relevanz des Themas. Damit Demokratie im Unternehmen gelingen kann, braucht es eine Kultur der Selbstverantwortung. Wie das gelingen kann, zeigt Birgitt Williams in ihrem Workshop in Hamburg. Ein Beitrag von Alexander Schilling.

Leading so people will lead – so führen dass alle Verantwortung übernehmen

Birgitt Williams ist erfahrene Pionierin für demokratische Organisationsentwicklung. Sie war selbst Führungskraft und wurde für den Turnaround ihres Unternehmens in den USA mehrfach ausgezeichnet. Sie hat ein durchdachtes, profundes und erprobtes Führungskonzept entwickelt – Genuine Contact. Als Leadershipexpertin hat Sie in den letzten Jahrzehnten weltweit Unternehmen begleitet. Ihr Ansatz basiert darauf, dass alle Beteiligten in Führung gehen. Selbstverantwortliches Handeln ist laut Birgitt Williams langjähriger Erfahrung DER Schlüssel für zukunftsfähige, erfolgreiche Organisationen und ist ein Kernelement einer demokratischen Organisation.

Und so geht es in den beiden Workshoptagen um die Frage: Wie befähigt man seine Mitarbeiter dazu, Verantwortung zu übernehmen? :
Leading so people will lead – so führen dass alle Verantwortung übernehmen

Als Veranstalter freuen wir uns, dass wir Birgitt Williams in Hamburg erwarten dürfen. Wir, das sind Birgit Rocholl von Move4Change und Alexander Schilling von raumfuer. Wir schätzen Birgitt Williams seit vielen Jahren als Trainerin und Mensch sehr.

Lassen Sie sich die einmalige Chance, Birgitt Williams auf ihrer Europa-Tour live in Hamburg am 4. und 5. Mai zu erleben nicht entgehen:

Jetzt mehr erfahren und anmelden >>>

 

„Fasten Seatbelt“

Ein Kommentar zum Workshop von Birgit Rochol

„Birgitt Williams bietet einen Ansatz und Wege, um Antworten auf unsere dringenden Fragen zu finden: z.B. Wie schaffen wir ein gesundes Miteinander? Wie wecken wir ungeahnte Fähigkeiten? Wie gehen wir mit ständigem Wandel um und bleiben gesund? Wie führen wir so, dass alle in ihr Potential kommen und Verantwortung für das gemeinsame Ziel übernehmen?

Es geht ihr darum, in echten Kontakt zu kommen, sich wirklich verstehen zu wollen, um Unterschiedlichkeiten als Chance für Erfolg zu erkennen, verschiedenste Kompetenzen zusammenzuführen. Über allem steht, eine Kultur zu fördern, die „Führungs-Kraft“ bei allen entfaltet.

Führungsbereitschaft ist ein Schlüssel für Innovation

Flexibilität, Komplexitätsbewältigung und es ist ihr Lebensthema: Als Open-Space-Pionierin führte Sie die „Givens“ ein: Wie weit ist der Raum wirklich offen; was sind seine Begrenzungen (Givens)? Und um „Führung-Kraft“ in allen Menschen zu entfalten, braucht es u.a. auch Klarheit über Befugnisse. Was aber alles braucht es von uns, so zu führen, dass Verantwortung übernommen bzw. in Führung gegangen wird?

Von Birgitt Williams lernt man auf vielschichtige Weise: Nicht zuletzt bieten ihre Geschichten Stoff zum Nachdenken – über sich selbst oder die Community oder das größere Ganze. Wenn sie von Haltung und Ansatz spricht und die ‚einfachen’ Tools nutzt, bleiben Gedanken nicht an der Oberfläche. Gleichzeitig nimmt man Konkretes für sich mit. Deshalb ist die Zeit mit ihr lohnend. Und sie sagt: „fasten seatbelt“.“

Jetzt mehr erfahren und anmelden >>>