Open Space Stammtisch Hamburg | Januar 2015

Nein, bei den Open Space Spielregeln geh´s nicht um Glückspiel 😉 Das Foto zeigt den Spendenbetrag für ein gemeinnütziges Projekt. Mehr dazu sowie Bilder, Inhalte und den Link zur Anmeldung im März findest Du im Bericht von Alexander Schilling.

Keine Teilnehmer im Open Space

Besonders gefreut habe ich mich über die vielen neuen „Teilgeber“ – Teilnehmer gibt es im Open Space ja keine, denn jeder trägt etwas bei mit seiner Anwesenheit. Das Einzigartige am Hamburger Stammtisch ist, so hörte ich aus anderen Städten, dass wir die einzigen sind, die sich nach Open Space Prinzipien treffen. Darauf bin ich ein wenig stolz.

Seit nunmehr 10 Jahren kommen wir in diesem Format zusammen und die Treffen sind frisch, wie am ersten Tag, das ist schon etwas magic. Wie es sich für den Open Space Facilitator gehört, war ich in der Moderation und konnte es mir verkneifen, eine eigene Session einzubringen. Allerdings war ich doch sehr neugierig auf die vielen Sessions.

Dieses Mal gab es:

8 Sessions unter anderem zu folgenden Themen:

  • „Wie ändert sich das Recruitment/ die Mitarbeiterwahl in agilen Organisationen?“ von Christina
  • „Zukunft der Arbeit. Arbeitgeber-Markenbildung. Demokratie in Unternehmen.“ von Renate
  • „Kommunikation zwischen Männern und Frauen im Beruf“ von Roswitha
  • „Wieviel ist genug?“ augenzwinkernde Session zur Sammelwut von Oliver
  • „Curriculum. Ausbildung zum modernen Teamcoach“ von Thorsten
  • „Viele verschiedene Standbeine unter einem Hut.“ Eine Session darüber, wie man seine Talente verbindet. von Eva
  • Uuuund … spannend, spannend „Strategien zur Entscheidungsfindung in Gruppen“ von Hagen

Interessant fand ich, dass sich Fragen, wie „Wie funktioniert denn die Moderation in den Gruppen?“ selbstorganisierend beantworteten.

Engagement und Open Space

Nun zur Spende. Beim World Usabilityday am 13.11.2014 der von unserem Sponsor eparo organisiert wurde, drehte sich alles ums Thema „Engagement“ und die Referenten sollten ein Engagement-Projekt vorstellen. Beim Open Space Workshop des Autors war das: Gut Saunstorf – Ort der Stille. So entstand spontan die Idee, den traditionellen Obulus für dieses gemeinnützige Projekt zu spenden. Sie auch facebook-post unten.

Falls Euch meine Facebookseite einen Nutzen bietet, gerne auf „gefällt mir“ klicken 😉

Für den nächsten Open Space Stammtisch am 2. März anmelden >>