Wie rettet man die Seele eines Unternehmens? Ein besonderer Blick auf die Starbucks-Story…

starbucks_onward_cover1 2008 ging es Starbucks sehr schlecht. Nachstehend ein kurzer Abriss wesentlicher Interventionen & Entscheidungen, die die Wende brachten von Dr. Matthias Zur Bonsen, Buchautor, Berater und vor allem ein Kollege, den ich sehr schätze. Er schreibt in seinem heutigen Newsletter: „In den letzten Wochen lasen wir ein Wirtschaftsbuch, das wir mitreißend fanden. Geschrieben hat es der Starbucks-Gründer Howard Schultz: Onward. Wie Starbucks erfolgreich ums Überleben kämpfte, ohne seine Seele zu verlieren. Autoren, die ihren eigenen Erfolg beschreiben, laufen natürlich Gefahr, sich in Selbstüberhöhung zu verlieren. Doch Onward ist anders – nämlich ein authentischer Bericht, in dem Howard Schultz auch über seine Fehler und Zweifel während des kritischen Jahres 2008 berichtet, dem Jahr in dem es Starbucks am schlechtesten ging und der Turn-Around orchestriert wurde. Continue reading